Behandlungsmethoden

Osteopathie

Was ist Osteopathie? Die osteopathische Methode entspringt der Überzeugung, dass körperliche Leiden – und zwar nicht nur orthopädische Probleme – durch eine Neuausrichtung der Körperstruktur ausgeglichen werden können. Nicht in dem Sinne, dass diese Leiden einfach beseitigt werden, sondern sie werden zurückgeführt in die Gesamtfunktion des Körpers, in die immer vorhandene gesunde strukturelle und funktionelle Matrix. A.T.Still fordert dazu auf: „Finde die Gesundheit, Krankheit kann jeder finden.“ Das bedeutet, die zugrunde liegende Blaupause der körperlichen Organisation zu erkennen.

Weiterlesen

Orthomolekulare Medizin

Biochemische Defizite und Belastungen erkennen. Mikronährstoffe zur Verbesserung von Energie und Vitalität. Ein Schwerpunkt der orthomolekularen Medizin besteht in der Gabe von Mikronährstoffen (Vitamine,Mineralien,Spurenelemente), um dadurch die Stoffwechselsituation des Körpers zu normalisieren oder zumindest zu verbessern. Ein zweiter Aspekt ist die Hochdosis-Vitamintherapie (z.B. die Gabe von hochdosiertem Vitamin C als Infusion, wie sie vom Nobelpreisträger Linus Pauling propagiert wurde). Auch die Gabe defizitärer Hormone könnte man im weitesten Sinne der orthomolekularen Medizin zuordnen.

Weiterlesen

Reflextherapien

Was sind Reflextherapien Die Reflextherapien zielen darauf, körpereigene Prozesse wieder in Balance zu bringen,was natürlich voraussetzt, daß der Körper noch zur Regulation fähig ist. Die Signale, die man dafür verwendet, werden in der Regel über die Haut vermittelt (z.B.durch Akupunktur, Laser, Neuraltherapie, Fußzonenreflexe). Es können jedoch auch Mikroakupunktsysteme im Bereich der Mundschleimhaut verwendet werden. Z.Zt. wird in unserer Praxis die Schädelakupunktur nach Yamamoto und die Neuraltherapie durchgeführt. Indikationen Für die Reflextherapien gibt es u.

Weiterlesen